In Hermannsburg in der Lüneburger Heide genießt Reinhard Deichgräber seinen Ruhestand, ist aber viel und gern unterwegs, läuft und wandert und erkundet so immer neue Landstriche.
Er ist Autor zahlreicher Bücher über geistliches Leben und Religiösität im Alltag; gibt wertvolle Hinweise zu Predigt und Gemeindepraxis und berücksichtigt einen breiten Ansatz von Psychologie und Philosophie im Kontext christlichen Glaubens.
Reinhard Deichgräber
Einige ausgewählte Stationen seines Lebens seien hier genannt:

Geboren 1936 in Marburg
1956-1962 Studium der Theologie in Göttingen und Heidelberg
1965-1995 Theologischer Lehrer am Missionsseminar in Hermannsburg/Kreis Celle
1984-1987 Logotherapeutische Zusatzausbildung am Hamburger Institut für Logotherapie und Existenzanalyse
Seit 1998 im Ruhestand

Im Jahr 2003 rief Reinhard Deichgräber das Hilfsprojekt DONAMUS = "wir schenken" ins Leben, dass aus dem Reinerlös selbst produzierter CDs Aids-Waisenkinder im südlichen Afrika unterstützt. Weitere Informationen finden Sie unter www.donamus.de.

Reinhard Deichgräber verbringt auch weiterhin Zeit mit Vortragsreisen bzw. Tätigkeiten als Gastdozent in Südafrika, Namibia, Äthiopien und in Mittelasien oder bei Einkehrtagen, am liebsten aber schreibt er. Hier eine kleine Auswahl seiner Bücher, die bei Vandenhoeck & Ruprecht veröffentlicht werden:

Und Unterwegs wirst du ein anderer Mensch Und unterwegs wirst du ein anderer Mensch - vom Wunder der Wandlung

"So geht es nicht weiter!" - immer wieder beschreiben Menschen mit diesen Worten ihre Situation. Aber wie könnte es weitergehen? Wer den Lockruf der Freiheit vernimmt und sich mutig auf den Weg macht, wird als Wanderer das wunderbare Geheimnis der Wandlung an sich erleben und schließlich anders ankommen, als er aufgebrochen ist.

Zuflucht Zuflucht

"Das Buch handelt von Zuflucht Suchenden und Zufluchtsorten. Es spricht von den seelischen Nöten, die es immer schon gab und die auch inmitten von Demokratie und Wohlstand verbreitet sind. Es spricht von Zuflucht und Schikanen aller Art, nicht nur von spektakulären seelischen Tragödien, sondern von der bitteren Not des Nichtverstandenwerdens, von Überforderung und Ausnutzung... Alles, was als unerträglich empfunden wird, zwingt zur Flucht und provoziert die Frage, wer mich aufnehmen wird. Das Buch will Wege und Orte der Zuflucht aufzeigen."

Ich freue mich daß es mich gibt Ich freue mich, daß es mich gibt

Wie lassen sich Unzufriedenheit mit sich selbst, Selbstverurteilung und Selbsthass überwinden? Wie lässt sich eine positive Einstellung zur eigenen Person zurückgewinnen?
Dieses Buch zeigt, wie wir Ja zu uns selbst sagen können, ohne das kein Ja zu Gott, zur Welt und zu unseren Mitmenschen möglich ist.

Trost der Nacht Trost der Nacht - Schlaf und Schlaflosigkeit

Soeben in einer neuen Gestalt im Verlag Hänssler als Hardcover neu herausgekommen!
Es mag verblüffen, daß sich hier kein Mediziner, sondern ein Theologe zum Thema äußert. Der Verfasser zeigt, dass es ein "Evangelium für die Nacht" gibt, dass die Bibel viel Hilfreiches zu Schlaf und Schlaflosigkeit, zu Abend und Nacht zu sagen hat.

Trost der Nacht Niemand muss vollkommen sein
Auswege aus der Falle des Perfektionismus

Das Buch spricht einige des häufigsten Alltagsleiden an: das oft geradezu verzweifelte Verlangen, in einer unvollkommenen Welt Inseln der Vollkommenheit zu schaffen. Wer solche perfektionistischen Strebungen kennt, findet hier für sich und seinesgleichen Verstehen un Hilfe.

Trost der Nacht Nichts nimmt mir meinen Mut
Paul Gerhard als Meister christlicher Lebenskunst

Pünktlich zum 400. Geburtstag des großen Liederdichters ist dieses Buch erschienen, das alle im Evangelischen Gesangbuch enthaltenen Paul-Gerhard-Lieder für den persönlichen Gebrauch und für die persönliche Lebensgestaltung erschließt.

:impressum